Nur ein starker Rücken ist ein gesunder Rücken – ja?

nur ein starker Rücken ist ein gesunder und vor allem schmerzfreier Rücken? Glaubst du das auch? Dann lass mich mit ein paar Irrtümern über deinen Rücken aufklären.
schmerzfrei Rücken starker Rücken

Ein starker Rücken ist ein gesunder Rücken. Das zumindest wollen verschiedene Werbungen wie auch Presseartikel uns glauben machen. 
Glaubst du das auch?

So funktioniert der Rücken

Stell‘ dir vor oder vielleicht entspricht es sogar deinem tatsächlichen Leben: Du arbeitest permanent zu viel, zusätzlich kommen immer noch noch mehr Aufgaben hinzu und dann noch richtig Stress im privaten Leben, vielleicht in deinem Familienleben oder mit deinem Partner gibt es mehr als nur ein paar Unstimmigkeiten – würdest du dann gerne auch noch so richtig neue Projekte starten?

Ich denke, deine Antwort wird eher „Nein“ lauten, oder? 
Doch genau das forderst du von deinem Rücken. Denn das macht einen Rücken stark und dann sollen endlich die Rückenschmerzen aufhören. So glauben viele und viele Ärzte bestärken diesen Irrglauben auch noch.
Doch das kann nicht gehen. Ich hoffe sehr, dass dir dies an meinem Beispiel klar wird.

Irrglaube den Rücken stärken

Es sind wirklich seltene Fälle in denen die Rückenmuskulatur gestärkt werden muss. Auch wenn Ärzte ihren Patienten immer wieder sagen „Sie müssen Ihre Rückenmuskulatur trainieren“. Es ist und bleibt für die meisten Menschen eine falsche Aussage. Stattdessen gilt es, die An- und Verspannung aus den Muskeln des Rückens rauszulassen. Loszulassen.

Daneben ist das große Ziel richtige Bewegungen erlernen. Ganz wichtig mit minimalem Aufwand und auch verstehen, was im Eigenen überhaupt passiert. Was darf wie funktionieren im Rücken und auch im ganzen Körper.

Du findest, das klingt doch ganz selbstverständlich? Das finde ich auch.

Tatsache ist trotzdem, das ich genau das immer wieder Menschen, die mit meinem Training beginnen erklären darf. Und das tue ich sehr, sehr gerne. Denn genau mit diesem Verstehen schaffe ich die Voraussetzung für Schmerzfreiheit und mehr Beweglichkeit.

Es beginnt erstmal mit kleinen Bewegungen und mit viel Hineinspüren.

So stellen sich viele Menschen ein Training nicht vor! Die Erwartungen sind meistens große Bewegungen, intensive Anstrengung. Leider ist das genau das, was die Rückenmuskulatur tagein und tagaus andauernd schon tut. 

➡️  Rückenmuskeln brauchen eine Auszeit

Spüren hingegen fällt uns heutzutage sehr schwer und ist so enorm wichtig. Die Schlagworte Achtsamkeit, Bewusstsein sind in aller Munde, die wenigsten tun es.

Achtsam den eigenen Rücken, den eigenen Körper bewusst wahrnehmen ist also ungewohnt. Findest Du Ungewohntes auch besonders schwierig? Damit hast Du völlig Recht und es ist auch schwierig,

Deshalb beginne ich mit fühlbarer Anatomie. Hat dir jemand bereits mal wirklich deinen Rücken erklärt? Welche Bereiche dürfen aufliegen, wo gibt es Luft zwischen Auflage und deinem Körper? Kennst du die Doppel-S-Form? Für viele Menschen ist der Begriff nicht unbekannt, doch was sich genau dahinter verbirgt und wie du es in deinem eigenen Körper fühlen und erkennen kannst, ist noch unbekanntes Terrain.

In der Rückenlage ist es ganz normal, dass wir das Hohlkreuz fühlen und das ist auch gut so. Solltest du jetzt in deinem weichen Bett liegen und den Bereich des Hohlkreuzes nicht so leicht erkennen, ist das richtig. Dann hat deine Wirbelsäule zumindest hier die gesunde Biegung.

➡️Spüren bringt Schmerzfreiheit

Ein Hohlkreuz ist erstmal ist kein Grund zur Beunruhigung, ganz im Gegenteil es zeigt, dass dein Rücken gesund und intakt ist.

So ist häufig der Beginn eines Trainings bei mir, insbesondere für Menschen mit Rückenschmerzen und Problemen. Oftmals spüren die Menschen sofort oder nach der ersten Trainingseinheit bereits eine Verbesserung. Leichteres Bewegen, größere Bewegungen sind möglich oder auch die Schmerzen sind weniger oder sogar weg.

Darf ich dich auch begleiten auf dem Weg zu einem wirklich gesunden, schmerzfreien Rücken? Rückenschmerzen erwischen viele Menschen gerade jetzt in der kühleren Jahreszeit und oft stressigen Vorweihnachtszeit vermehrt.   

Dann schreibe mir einfach und mach noch heute einen Termin, mit dem du in ein schmerzfreies Leben starten kannst.

 

Eine erste, fast schon kleine Wunderübung kannst du hier mit mir trainieren. Viel Spass!

Demnächst ...